Gängige Marketingbegriffe und Abkürzungen

Im Folgenden finden Sie die Definitionen einiger gängiger Begriffe und Abkürzungen, die im Affiliate Marketing verwendet werden.

Impression

Eine Impression wird erzeugt, wenn ein Link, sei es ein Bild oder ein Text, für einen Benutzer auf Ihrer Website erscheint. Einige Advertisers entschädigen Sie, wenn Sie eine bestimmte Anzahl von Impressionen erzielen. Prüfen Sie unbedingt die Provisionsbedingungen Ihrer Programme mit Advertisers. Eine Impression ist nicht dasselbe wie ein Click-Through.

Click-Through

Ein Click-Through oder Klick ist ein Fall, in dem ein bestimmter Link, der einem Nutzer angezeigt wurde (auch Impression genannt), angeklickt oder aufgerufen wurde.

Durchklickrate (CTR)

Dies ist eine Möglichkeit, den Erfolg einer Online-Werbekampagne zu messen. Eine CTR erhält man, indem man die Anzahl der Klicks durch die Anzahl der Impressionen dividiert.

Cost per Mille (CPM)

Dies sind die Kosten pro tausend Seitenaufrufe. Werbenetzwerke, wie z.B. AdSense, berechnen die Werbeeinnahmen für Websites auf der Grundlage des CPM.

Cost per Action (CPA)

Dabei übernimmt der Publisher das gesamte Risiko für die Schaltung der Anzeige, und der Advertiser zahlt nur für die Anzahl der Nutzer, die eine Transaktion durchführen.

Pay-per-Click (PPC)

Eine Zahlungsmethode, bei der ein Advertiser einen Publisher jedes Mal entschädigt, wenn ein Link oder ein Werbebanner angeklickt wird.

Cost per Click (CPC)

Das, was ein Advertiser zahlt, wenn ein Affiliate-Kunde auf einen Link oder ein Werbebanner klickt.

Earnings per Click (EPC)

Dies ist der Betrag, den ein Publisher für die Anzahl der Click-Throughs auf Links erhält. EPC wird ermittelt, indem die verdienten Provisionen durch die Anzahl der Click-Throughs geteilt werden, die diese Provisionen generiert haben.

War dieser Artikel hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.